Wednesday, February 21, 2024
HomeAsienEs sei jetzt an der Zeit, sich auf den China-Konflikt vorzubereiten, sagen...

Es sei jetzt an der Zeit, sich auf den China-Konflikt vorzubereiten, sagen Armeeführer

Fügt den Kontext der Wormuth-Bemerkungen im vierten Absatz hinzu.

WASHINGTON – Hochrangige zivile und uniformierte Armeeführer sagten, 2023 werde ein entscheidendes Jahr sein, um neue Fähigkeiten auszubilden und US-Streitkräfte auszurüsten, um China von einem Angriff auf Taiwan abzuhalten.

Während einer Podiumsdiskussion im American Enterprise Institute sprachen die Sekretärin der Armee, Christine Wormuth , und der Kommandeur der US-Armee im Pazifik, General Charles Flynn , über die zentrale Rolle, die der Dienst bei gemeinsamen Streitkräfteoperationen spielt, obwohl der Indopazifik eine Marine ist und Air Force dominierten Theater.

„Wir bauen zum Beispiel unsere integrierten Luft- und Raketenabwehrfähigkeiten wirklich aus, um in der Lage zu sein, diese Arten von Stützpunkten zu schützen, die von entscheidender Bedeutung sein werden“, sagte Wormuth bei der Veranstaltung am 27. Februar. „Wir bieten die Möglichkeit, dem breiteren Kurs Sicherheitshinweise zu geben, um die Versorgung innerhalb des Theaters wieder zu gewährleisten, erste Vorräte einzurichten, Luftbetankungspunkte einzurichten und sie zu schützen.“

Die Armee werde auch eine zentrale Rolle bei der Aufrechterhaltung der gemeinsamen Streitkräfte im Kampf spielen, beispielsweise durch Theaterverteilungszentren, fügte Wormuth hinzu.

Ein Teil dieser Raketenabwehrfähigkeiten umfasst Langstrecken-Hyperschallwaffen. Wormuth kündigte während des Panels an, dass die erste Batterie von Langstrecken-Hyperschallwaffen der Armee im Herbst Teil der ersten Multi-Domain-Task Force des Dienstes sein wird, nach dem aktuellen Training auf der Joint Base Lewis-McChord im Bundesstaat Washington.

Trotz der Bemühungen Washingtons und seiner Verbündeten, China von einer Invasion der selbstverwalteten Insel abzubringen, sagte Flynn, die Vorbereitungen der Volksbefreiungsarmee spiegeln kein Land wider, das seine Verteidigung aufbaut, sondern ein Land, das sich auf einen militärischen Konflikt außerhalb seiner Grenzen vorbereitet.

„Sie proben, sie üben, sie experimentieren und sie bereiten diese Kräfte auf etwas vor“, sagte er. „Aber man baut ein solches Arsenal nicht nur zur Verteidigung und zum Schutz auf. Sie bauen wahrscheinlich für andere Zwecke auf.“

Im Januar forderte General Mike Minihan , der das Luftmobilitätskommando leitet, seine Truppen auf, sich in Memos , die in den sozialen Medien durchgesickert waren, auf den Krieg vorzubereiten. Er sagte voraus, dass der chinesische Präsident Xi Jinping, der sich jetzt in seiner dritten Amtszeit befindet, die möglicherweise angespannten Wahlen in Taiwan und den Vereinigten Staaten im Jahr 2024 ausnutzen würde.

Wormuth, obwohl sie das Memo nicht direkt erwähnte, sagte, sie stimme Minihans Sicht auf Chinas Zeitplan nicht zu. Flynn betonte, wie viel Personal und Ressourcen erforderlich wären, um eine Invasionstruppe aufzubauen, um überhaupt das chinesische Festland zu verlassen – und die Komplexität, mehr als 80 Meilen Wasser zu überqueren und Gewinne zu halten, sobald die Streitkräfte gelandet sind.

„Die Komplexität einer gemeinsamen zufälligen Inselkampagne ist keine Kleinigkeit“, sagte Flynn. „Sie müssen eine unglaublich professionelle, gut ausgebildete und gut geführte Truppe sein, und sie arbeiten daran. Aber ich werde Ihnen sagen, dass sie meiner Meinung nach aus meiner Sicht keine 10 Fuß groß sind. Sie haben zu tun, und ich denke, jetzt ist es an der Zeit, dass wir uns in Position bringen, um dieses Ereignis verhindern zu können.“

RELATED ARTICLES

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten