Tuesday, December 5, 2023
HomeMittleren OstensKatarSH der Amir nimmt morgen am sechsten CICA-Gipfel teil

SH der Amir nimmt morgen am sechsten CICA-Gipfel teil

Doha: Seine Hoheit Amir Sheikh Tamim bin Hamad Al-Thani wird Katars Delegation zum sechsten Gipfel der Konferenz über Interaktion und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien (CICA) führen, die am 13. Oktober in Astana, Kasachstan, stattfinden wird.
Der Gipfel findet statt, während der 27-köpfige Block sein 30-jähriges Bestehen begeht und sich auf den Start seines schrittweisen Transformationsprozesses vorbereitet.
Die teilnehmenden Staats- und Regierungschefs werden die neuesten Entwicklungen und Agenden von Interesse für die CICA-Mitgliedstaaten und Möglichkeiten zur Aktivierung ihrer Rollen und Mechanismen auf regionaler und internationaler Ebene erörtern, insbesondere angesichts der Tatsache, dass der Block angesichts der Sicherheitsherausforderungen in Asien zunehmend an Bedeutung gewinnt. Zu diesen Herausforderungen gehören regionale Konflikte, grenzüberschreitende organisierte Kriminalität, Terrorismus, Klimawandel, kontinuierlicher Anstieg des Meeresspiegels, Wasserkonflikte, Ernährungssicherheit und Epidemien sowie Energiesicherheit.
Der sechste CICA-Gipfel, auf dem mehrere Dokumente und Beschlüsse angenommen werden, wird voraussichtlich eines der wichtigsten außenpolitischen Ereignisse nicht nur für Kasachstan, sondern auch für Asien sein.
Katar hat – seit seinem Beitritt zur CICA auf dem vierten Gipfel in Shanghai, China, im Jahr 2014 – effektiv und regelmäßig an allen Konferenzaktivitäten teilgenommen und versucht, die Kooperationsbeziehungen mit den Mitgliedstaaten zu verbessern.
In diesem Zusammenhang nahm SH Amir Scheich Tamim bin Hamad Al-Thani am fünften CICA-Gipfel am 15. Juni 2019 in Duschanbe, Tadschikistan, teil.
Am Rande des Gipfeltreffens traf sich Seine Hoheit mit mehreren Führern schwesterlicher und befreundeter Länder, darunter die Präsidenten Tadschikistan, Kasachstan, China, Russland, Iran, Türkei und Kirgisistan.
Diese fruchtbaren Treffen spiegelten die Tiefe und Stärke der Beziehungen Katars zu diesen Ländern wider und eröffneten weitere Horizonte für deren Stärkung und Entwicklung in verschiedenen Bereichen. Sie boten auch die Möglichkeit, sich über verschiedene Themen und die aktuelle regionale und internationale Situation auszutauschen.
Im Oktober 2021 nahm Katar am sechsten CICA-Ministertreffen in der kasachischen Hauptstadt Astana teil.
Der stellvertretende Premierminister und Außenminister Scheich Mohammed bin Abdulrahman Al-Thani leitete die Delegation Katars bei den Treffen.
In seiner Rede sprach der Außenminister dem Präsidenten der CICA-Konferenz, der Republik Kasachstan, seinen aufrichtigen Dank und seine Anerkennung für die Gastfreundschaft und gute Organisation dieses Treffens aus. Seine Exzellenz sagte, Katar habe die CICA-Strecke seit ihrer Gründung vor 30 Jahren positiv gewürdigt.
Er begrüßte die Initiative des ersten Präsidenten von Kasachstan, Nursultan Nasarbajew, die CICA als Forum für den Dialog und die Koordinierung der Bemühungen einer großen Gruppe asiatischer Länder einzurichten, um zur Schaffung von Sicherheit und Stabilität in Asien beizutragen und ein Netzwerk aufzubauen, das die Schwellenländer bekämpft Herausforderungen und Bedrohungen in der Region, die immer noch Brutstätten des Terrorismus und regionaler Konflikte ist.
Scheich Mohammed bin Abdulrahman Al-Thani sagte, dass multilaterale Zusammenarbeit der einzige Weg sei, um den Herausforderungen von Epidemien, Klimawandel und Umweltbedrohungen im Allgemeinen zu begegnen. Ausgehend von dieser Überzeugung, sagte Seine Exzellenz, hat der Staat Katar vielen Ländern weltweit geholfen, den Ausbruch der COVID-19-Pandemie zu bewältigen, und effektiv zu den internationalen Bemühungen beigetragen, Ressourcen und Energien zu mobilisieren, um dieser Epidemie und ihren Auswirkungen zu begegnen.

Source : The Peninsula

RELATED ARTICLES
Continue to the category

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten