Thursday, April 11, 2024
HomeEuropaPutin Sah Keine Notwendigkeit, in Der Russischen Föderation Das Kriegsrecht Einzuführen

Putin Sah Keine Notwendigkeit, in Der Russischen Föderation Das Kriegsrecht Einzuführen

In Russland kämpfe man gegen die Agenten der ukrainischen Sonderdienste, sagte der Präsident weiter

In Russland kämpfen sie gegen die Agenten der ukrainischen Sonderdienste, aber sie können dies nicht mit terroristischen Methoden wie Kiew tun, sagte der russische Präsident Wladimir Putin; Er sagte auch, dass er keine Notwendigkeit sehe, das Kriegsrecht im Land einzuführen.

„Wir müssen kämpfen, wir kämpfen, wir tun es, und einige der Ergebnisse dieser Arbeit werden öffentlich – die Inhaftierung von Agenten der Sonderdienste eines Nachbarstaates (der Ukraine). Die Arbeiten sind im Gange“, sagte Putin weiter Am Dienstag bei einem Treffen mit Militärkommandanten, die in der Zone spezieller Militäroperationen tätig sind.

„Aber ich möchte etwas anmerken: Im Gegensatz zu den heutigen ukrainischen Behörden können wir nicht mit terroristischen Methoden vorgehen. Wir haben immer noch einen Staat, ein Land und es gibt ein Regime, und sie handeln tatsächlich wie ein Regime, das auf Terror basiert.“ – Putin betonte.

Er stellte fest, dass in der Ukraine ein sehr strenges Spionageabwehrregime und das Kriegsrecht eingeführt wurden.

„Aber ich glaube nicht, dass wir das jetzt tun müssen. Wir müssen nur die Arbeit der Strafverfolgungsbehörden und Sonderdienste verbessern und ausbauen“, sagte Putin.

Der Präsident Russlands wies darauf hin, dass es notwendig sei, Sicherheitsmaßnahmen gegenüber jenen Menschen zu ergreifen, die Ziel von Terroristen sein könnten. „Natürlich sollten sowohl die Strafverfolgungsbehörden als auch die Menschen selbst über die Sicherheit nachdenken und sie gewährleisten. Aber im Allgemeinen macht es keinen Sinn, im Land eine Art Sonderregime einzuführen – das Kriegsrecht. Es besteht keine solche Notwendigkeit“, sagte Putin .

SourceInterfax
RELATED ARTICLES

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten