Wednesday, February 21, 2024
HomeEuropaPatrick Kielty Geht Auf Spekulationen Über Gastgeber Der Late Late Show Ein

Patrick Kielty Geht Auf Spekulationen Über Gastgeber Der Late Late Show Ein

Patrick Kielty sagte, wer auch immer die Late Late Show von Moderator Ryan Tubridy übernimmt, werde „in große Fußstapfen treten“.

Der Komiker aus County Down wurde zu Spekulationen befragt, dass er nach Tubridys Abgang später in diesem Monat möglicherweise Moderator der RTÉ-Chatshow sein könnte.

„Dazu kann ich eigentlich nur ein paar Dinge sagen“, sagte er gegenüber RTÉ Entertainment .

„Ich denke, die Late Late Show ist eine der großartigsten TV-Shows der Welt.

„Wer es bekommt, wird großes Glück haben.“

Kielty sprach am Sonntagabend auf dem roten Teppich bei den Irish Film and Television Awards (IFTAs) in Dublin.

„Bester in der Branche“

Er nahm mit seiner Frau, der Moderatorin Cat Deeley, an der Veranstaltung teil und sagte, er habe „schon früher an Chatshows teilgenommen“ und wisse, wie schwierig diese sein könnten.

Von 1999 bis 2003 moderierte er „Patrick Kielty Almost Live“ auf BBC One, wo unter anderem der ehemalige Nordirland-Minister Mo Mowlam und die Musikgruppe The Corrs zu Gast waren.

Ryan Tubridy gab im März bekannt, dass er nach 14 Jahren an der Spitze einer der am längsten laufenden Late-Night-Talkshows der Welt zurücktreten werde.

Sein letztes Programm wird am Freitag, 26. Mai, auf RTÉ One ausgestrahlt.

Patrick Kielty würdigte den Moderator, bevor er den roten Teppich verließ, um an der IFTAs-Zeremonie teilzunehmen.

„Ich war Gast in der Late Late Show und habe neben Ryan gesessen und seine Sachen gemacht, und wer auch immer diesen Auftritt bekommt, er wird in große Fußstapfen treten“, fügte er hinzu.

„Denn was er Woche für Woche tut, ich glaube nicht, dass die Leute ihn so sehr schätzen, wie sie sollten, denn Ryan ist absolut Weltklasse und er ist der Beste in der Branche.“

Unterdessen brachte die IFTA-Zeremonie am Sonntagabend zahlreiche Auszeichnungen für schriftstellerische und schauspielerische Talente aus Nordirland ein.

Nach seinem Oscar-Erfolg gewann „An Irish Goodbye“ den Preis für den besten Kurzfilm.

Die Autorin von Derry Girls, Lisa McGee, gewann das beste Drehbuch in einem Drama für die Folge „The Agreement“ der Channel 4-Show – und der Rising Star Award des Abends ging an Severance-Regisseurin Aoife McArdle aus Omagh.

Stephen Rea und Ciarán Hinds gewannen in den Schauspielkategorien, während die Belfaster Regisseurin Kathryn Ferguson für ihren Dokumentarfilm „Nothing Compares“ über die Sängerin Sinead O’Connor geehrt wurde.

SourceBBC
RELATED ARTICLES

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten