Wednesday, April 10, 2024
HomeEuropaDonald Trump Sagte, Er Werde Russland Und Die Ukraine „an Einem Tag“...

Donald Trump Sagte, Er Werde Russland Und Die Ukraine „an Einem Tag“ „Versöhnen“

Sollte er die US-Präsidentschaftswahl 2024 gewinnen, wird Donald Trump Kiew anbieten, den Widerstand „aufzugeben“, und dem Kreml mit verstärkter militärischer Unterstützung für die Ukraine drohen. Dies sagte der ehemalige Präsident in einem Interview mit Fox News .

Trump sagte erneut, er werde „an einem Tag einen Deal machen“.

„Ich kenne Selenskyj sehr gut , und ich kenne Putin sehr gut, und sogar noch besser . Und ich habe gute Beziehungen, ausgezeichnete Beziehungen zu ihnen“, sagte der ehemalige US-Präsident.

„Ich würde Selenskyj sagen: Das ist genug. Sie müssen eine Vereinbarung treffen … Zu Putin würde ich sagen: Wenn Sie keine Vereinbarung treffen, werden wir ihm (wahrscheinlich Selenskyj – Anm. d. Red.) viel (wahrscheinlich Waffen – Anm. d. Red.) geben, mehr als sie jemals erhalten haben, wenn nötig“, sagte Trump.

REFERENZ . Die nächste US-Präsidentschaftswahl ist für den 5. November 2024 geplant. Der derzeitige Chef des Weißen Hauses, Joe Biden, und Trump haben bereits ihre Absicht angekündigt, an dem Rennen teilzunehmen. Trumps Hauptrivale in der Republikanischen Partei ist der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis. Trump hat sich wiederholt gegen Hilfen für die Ukraine ausgesprochen, Putin gelobt und die Welt mit einem Atomkrieg in Angst und Schrecken versetzt. DeSantis hingegen äußerte sich kontrovers zum Krieg – zunächst forderte er eine verstärkte Militärhilfe für die Ukraine, dann bezeichnete er den Krieg als „Territorialstreit“. Nach heftiger Kritik seitens der Republikaner bezeichnete DeSantis Putin als Kriegsverbrecher und sagte, die Ukraine werde gewinnen.

 Am 10. Juli sagte Präsident  Wolodymyr Selenskyj , dass Trump „ diese 24 Stunden“ bereits habe , sie aber nicht genutzt habe. „Wir befanden uns im Krieg, nicht in einem umfassenden Krieg, aber wir waren im Krieg, und ich schätze, er hatte diese Zeit zur Verfügung, aber er musste andere Prioritäten gehabt haben“, sagte der Präsident.

  • Im August 2022  sagte Trump , dass die Ukraine, um eine umfassende russische Invasion zu vermeiden, „die Krim aufgeben“ oder vom Kurs in Richtung NATO-Beitritt abweichen könnte.
  • Er sagte auch  , dass die Regierung des derzeitigen Chefs des Weißen Hauses,  Joe Biden,  Putin „fast gezwungen“ hätte, einen großen Krieg gegen die Ukraine zu beginnen.
  • Im März 2023 erklärte der Ex-Präsident der Vereinigten Staaten,  dass die Hilfe für die Ukraine nur im Interesse Europas liege, und sprach sich auch gegen einen Regimewechsel Putins aus.
SourceLiga
RELATED ARTICLES

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten