Saturday, June 15, 2024
HomeDeutschlandDer Technische Ausfall Der Lufthansa Führt Dazu, Dass Flugzeuge Am Boden Bleiben

Der Technische Ausfall Der Lufthansa Führt Dazu, Dass Flugzeuge Am Boden Bleiben

Mehr als 200 Flüge wurden am Frankfurter Flughafen gestrichen, nachdem Bauarbeiten Breitbandkabel beschädigt und Probleme beim Check-in und beim Boarding für die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa verursacht hatten.

Aber die Fluggesellschaft sagte, alle ihre Systeme seien jetzt wieder in Betrieb.

Am Mittwoch zuvor saßen Tausende von Passagieren fest, da ihre Flüge weltweit annulliert oder verspätet waren.

Die Fluggesellschaft erwartet, dass die Flüge in Frankfurt am Donnerstag wieder normal laufen.

Das Unternehmen teilte am Dienstag mit, bei Bauarbeiten an einer Bahnstrecke sei in Frankfurt versehentlich ein Kabelbündel durchtrennt worden.

Es hat Kunden, die auf Inlandsflügen fliegen, gebeten, Zugtickets zu buchen, und sagte, Kunden könnten auf ihrer Website eine Rückerstattung beantragen.

„Wir arbeiten zügig an einer Lösung“, twitterte Lufthansa .

Laut Daten der Flugverfolgungs-Website FlightAware haben sich auch mehr als hundert Flüge verspätet.

Einige Reisende behaupteten in den sozialen Medien, die deutsche Fluggesellschaft sei auf Stift und Papier umgestiegen, um das Boarding zu organisieren, und könne das Gepäck nicht digital verarbeiten.

Ein Kunde twitterte, dass das Personal des Frankfurter Flughafens nur Personen behilflich sei, die manuell eingecheckt wurden.

Andere sagten, sie seien verwirrt darüber, wie sie ihre Rückerstattung erhalten könnten, und hätten keine Unterstützung vom Unternehmen erhalten.

„Lufthansa bittet betroffene Passagiere, sich vor Ankunft am Flughafen über die App oder Website des Unternehmens über den Status ihres Fluges zu informieren. Passagiere mit Inlandsflügen können bis Sonntag zur Deutschen Bahn wechseln“, heißt es in einer Mitteilung der Airline.

„Wir bedauern die Unannehmlichkeiten für unsere Passagiere“, fügte ein Sprecher des Unternehmens hinzu.

Fluglotsen haben Flüge von Deutschlands verkehrsreichstem Flughafen Frankfurt umgeleitet, aber das Problem hat weltweite Dienste beeinträchtigt.

Lufthansa und die Deutsche Bahn machten einen Bohrer für den Fehler verantwortlich, der ein Glasfaserkabelbündel der Deutschen Telekom durchtrennt hatte.

Dies führte dazu, dass die Passagier-Check-in- und Boarding-Systeme der Lufthansa am Mittwoch blockiert waren und die deutsche Flugsicherung veranlasste, ankommende Flüge auszusetzen.

Diese wurden jedoch inzwischen wieder aufgenommen, mit rund 40 Landungen pro Stunde am Frankfurter Flughafen seit Mittwochmittag, was nach Angaben der deutschen DFS-Fluglotsen fast normaler Verkehr ist.

„Zwei Kabel wurden bereits über Nacht von unserem Technikteam repariert und viele Kunden sind bereits wieder online“, teilte die Deutsche Telekom mit.

Unabhängig davon sollen deutsche Flughafenbeschäftigte am Freitag im Lohnstreit streiken.

Im vergangenen Monat wurden Inlandsflüge in den USA eingestellt, nachdem ein Auftragnehmer Dateien auf einem wichtigen Computerserver gelöscht hatte, der von Piloten verwendet wurde.

Mehr als 11.000 Flüge hatten Verspätung und mindestens 1.300 wurden am 11. Januar gestrichen, nachdem das Notam-System (Notam) offline gegangen war.

SourceBBC
RELATED ARTICLES

ÜBERSETZEN

Am beliebtesten